Heinz Stephan Tesarek:
ZWISCHENZEIT


Buchbeschreibung

Quer durch Europa, quer durch die Welten der Mächtigen und der Ohnmächtigen, quer durch eine Epoche aufkommenden Unfriedens führt die fotografische Bestandsaufnahme „Zwischenzeit“.

Nachtlager eintreffender Flüchtlinge reihen sich an Feste geschlossener Gesellschaften, Opfer islamistischen Terrors an Aufmärsche neofaschistischer Organisationen, Bildschirmfotos von Unterhaltungsprogrammen an versteckte Botschaften in den Kellerlokalen von Arbeitslosen.

Und einleitend: Aufnahmen der Investmentbank Lehman Brothers in New York an Fotos eines „Diamantendinners“ in Wien – am Abend, an dem Lehman Pleite ging und die Weltwirtschaft in die tiefste Rezession seit 1945 stürzte.

Es ist ein besonderer Zeitpunkt der Geschichte, an den die Bilder ihren Betrachter führen: „Zwischenzeit“ – das erste Jahrzehnt. Des 21. Jahrhunderts, des dritten Jahrtausends.

Bei der Ergründung der Fragen, was zu dieser Zeit in Europa geschah, welche Entwicklungen sich ankündigten und wie Politik, Gesellschaft und Medien diesen begegneten, gewähren die 96 Fotografien detailreiche und umfassende Einblicke.

Ohne Kommentar – aber aus persönlicher Sicht.

Pressestimmen

„In Bilder gegossene Gedankengänge“
Die Presse

„Ein politisch dezidiertes Resümee“
Photonews

„Vieles, was sonst verschwiegen oder vergessen wird, kommt zum Vorschein.“
News

„Völlig surreal“
Profil

„Sein Opus magnum“
Der Standard

Über den Autor

Heinz Stephan Tesarek, geboren 1976 in Wien, ist Fotojournalist, Dokumentarfotograf und Herausgeber des Onlinemagazins ZWISCHENZEIT ONLINE.

Er berichtete aus den Kriegen des auseinanderbrechenden Jugoslawiens, über den „Krieg gegen den Terror“ in Afghanistan und den Terror radikaler Islamisten im Kaukasus und in Europa. Von 2001 bis 2005 lebte er in Moskau und produzierte Reportagen in Russland und den Ländern Osteuropas.

Nach seiner Rückkehr nach Wien begann er mit der Arbeit an dem Bildband „Zwischenzeit“.

Seit 1991 berichtete Tesarek über soziale und politische Themen in über 50 Ländern. Seine Bilder erschienen in „News“, „Der Spiegel“, „Süddeutsche Zeitung Magazin“, „Forbes Magazine“ und „The New York Times“.  Er wurde mehrfach ausgezeichnet, unter anderem mit einem „Pictures of the Year International (POYi) Award of Excellence“, und dem „Objektiv“-Fotopreis für das österreichische Pressefoto des Jahres 2011 und 2013.

Produktbilder

Produktinformationen

Limitierte Erstauflage (1000 Stk., nummeriert)
Gebundene Ausgabe : 144 Seiten
Sprache: Deutsch mit Englischer Übersetzung
Fotograf, Autor und Herausgeber: Heinz Stephan Tesarek
Erscheinungsdatum: 1. Juni 2013
ISBN-10: 3200022744
ISBN-13: 978-3200022744